Häufig gestellte Fragen

F: Gibt es Nachteile bei der Verwendung von Mid-Foot-Adaptern?

A: Der Übergang vom stetigen Treten zum Vollsprint wird etwas langsamer, wenn man die Stollen zurückbewegt, da die Wadenmuskulatur weniger für explosive Arbeiten zur Verfügung steht. Dieser explosive Übergang ist nur für den wettbewerbsfähigen Straßenradsport wichtig. Seien Sie auch sehr vorsichtig, wenn Sie Kurven. Die Adapter bringen Ihre Zehen näher an das Vorderrad. Halten Sie die Pedale immer in vertikaler Position, wenn Sie in kurvendes werden.

F: Bonjour. Ich werde nächstes Jahr an der Tour de France teilnehmen. Soll ich zum Mittelfußradfahren wechseln?
 
 
 
A: Wir denken, dass ihr Jungs im TdF-Peloton bereits das Richtige tut und eure Stollen an der richtigen Stelle für eure Art von Rennen habt. Ein TdF-Sprinter-Spezialist wird wahrscheinlich einige Sprengkraft vermissen, wenn er seine Waden in Sekundenbruchteilen nicht voll mobilisieren kann. Auch die anderen TdF-Fahrer müssen der Dynamik eines Pelotons folgen können: Wenn sich plötzlich eine Lücke bildet und bei einem Anstieg geschlossen werden muss, dann muss die volle Kraft der Kälber sofort zur Verfügung stehen.
 
 
 
F: Aloha. Ich bin auf dem Weg zu IronMan Hawaii. Soll ich zum Mittelfußradfahren wechseln?
 
 
A: Sie sollten es zumindest versuchen. Das Spiel eines Triathleten unterscheidet sich SEHR von der Tour de France: 1) Stetiges, vorhersehbares Tempo für Stunden. 2) Extremer Fokus auf Aerodynamik 3) Laufen Sie unmittelbar danach.
Triathleten machen bereits viele kostspielige Fahrradmodifikationen, um ihre Ausrüstung optimal für ihr spezifisches Spiel zu machen: Aerobar erlaubt + einen vertikaleren Rahmen + integrierte Hydratationssysteme + schnelle Spitzenschuhe + schöne Räder + spezielle Kleidung.
In dieser Perspektive ist es naheliegend, dass alle Triathleten auch ihre Stollen genauer unter die Lupe nehmen. Dieser wichtige Teil der Kraftübertragung hat bisher nicht so viel Aufmerksamkeit erregt. Mid-Foot Cycling bietet eine brandneue Cleat-Schuh-Schnittstelle, die für den Triathlon optimiert ist.
 
 
F: Muss ich meine Sitzstütze nach dem Wechsel zum Mid-Foot-Radsport anpassen?
 
A: Obwohl die Stapelhöhe bei der Installation der Mid-Foot-Adapter um 3 mm erhöht wird, senken die meisten Athleten am Ende ihre Sattelstütze. Der Grund dafür ist, dass eine Mittelfußposition zu weniger Bewegung im Fußgelenk führt. Wir empfehlen Ihnen, keine Änderungen an Cockpit und Sattel vorzunehmen, bevor sich Ihr Fahrstil an die neue Ergonomie angepasst hat. Nach ein paar Trainingseinheiten werden Sie es wahrscheinlich bequem und effizient finden, Um 5-8mm Ihre Sattelstütze zu senken. Wir haben jedoch noch keine wissenschaftlichen Erkenntnisse auf diesem Gebiet, und die Ergebnisse dürften sehr individuell sein. 5-8mm ist nur eine kleine Änderung, aber es kann der Aerodynamik nicht schaden:-)
 
 
F: Muss ich etwas an meinem Cockpit anpassen, z.B. Cockpithöhe?
 
A: Höchstwahrscheinlich nicht.
 
F: Sollte ich einen Fahrradmonteur sehen?
 
A: Im Zweifelsfall, dann ja. Bike-Monteure sind Magier und können mehr Verbesserungen und Anpassungen entdecken, als hier aufgeführt werden können.

 

F: Muss ich Löcher in meine Schuhe bohren?

A: Nein.

F: Sind die Adapter gut für das Mountainbiken?

A: Nein. Die Adapter passen nur auf Rennschuhe und sind nicht kompatibel mit Shimano Zwei-Loch-Stollen oder Crank-Brothers Zwei-Loch-Stollen.

F: Was ist Ihre Rückgabepolitik?

A: Wir bieten 100% Zufriedenheitsgarantie. Sie können die Mid-Foot-Adapter verwendet oder unbenutzt innerhalb der ersten drei Monate nach dem Kauf zurückgeben, und wir bieten Ihnen eine 100% Rückerstattung.

F: Wie lange dauert der Versand?

A: Wir versenden die Adapter als B-Post weltweit und erleben zwischen 4 und 15 Tagen Lieferzeiten.

F: Sind die Adapter patentiert?

A: Ja. Bitte kontaktieren Sie uns für Lizenzverträge. Wir sind offen für die Herstellung von Eigenmarken.